Làvico Nerello Mascalese Sicilia I.G.T. - Duca di Salaparuta

Làvico vom Spitzenhersteller Duca di Salaparuta. Ein eleganter Rotwein aus Trauben von Nerello Mascalese, die in großen Höhen an den nördlichen Hängen des Ätna angebaut werden. Làvico repräsentiert die raffinierte Synthese des entscheidenden und etwas wilden Charakters von die Nerello Mascalese Traube und den wahren Ausdruck seines Ursprungslandes und des Vulkans.

10,50€

013-100

28 Artikel

Data sheet

HerstellerDuca di Salaparuta
RegionSicilia
KlassifikationSicilia I.G.T.
WeinstilTrockener Rotwein
TraubenNerello Mascalese
Jahrgang2012
Reifung12 Monate in Barriques aus feiner französischer Eiche gereift und mindestens 6 Monate in den Flaschen.
Aroma Duftig, intensiv, würzig und komplex und reich an Empfindungen, Anklänge an Frucht und Vanille, die gut miteinander vermischt sind.
GeschmackGute Struktur, Eleganz und Persönlichkeit, Lebendigkeit und strenge Tannine, hartnäckig.
Passt zuRotfleischgerichte mit duftenden Aromen und reifem Käse. Frisch serviert mit leckeren Fischgerichten. Servieren bei 17-18 C.
Alkohol13% vol
Volume0,75 l

Mehr Informationen

Das Haus der Duca di Salaparuta wurde 1824 von Giuseppe Alliata, Herzog von Salaparuta, einem leidenschaftlichen Kenner guten Weins, gegründet. Er wollte aus den Trauben seines eigenen Weinguts in Casteldaccia in der Nähe von Palermo auf Sizilien delikate, elegante Weine nach französischer Art produzieren. Die ersten Weine des Unternehmens wurden als absolute Innovation im Vergleich zur damaligen Produktion der Insel geboren. Seitdem expandierte das Unternehmen schrittweise durch den Kauf zusätzlicher Weinberge, Weingüter und Weinunternehmen und ist heute das größte private Wein-Gesellschaft in Sizilien.

Im Jahr 2002 erwarb Duca di Salaparuta das Vajasindi Weingut an den Hängen des Ätna in der Contrada Passopisciaro in der Gemeinde Castiglione di Sicilia in der Nähe von Catania. Das Anwesen besteht aus 11 Hektar Land, das in zwei Terrassen aufgeteilt ist, eine in etwa 700 Metern Höhe, die andere in 620 Metern Höhe.

Die Lage des Weinguts an den Nordhängen des Vulkans trägt zu einem einzigartigen Mikroklima bei, das es besonders für den Anbau von roten Weinreben geeignet macht. Dies ist eine komplexe Landschaft, in der der vulkanische Boden einzigartige Eigenschaften aufweist. Der Boden ist dunkelbraun und wird durch das Vorhandensein einer großen Menge kleiner Bimssteinfragmente weich und porös, wodurch eine hohe Entwässerungskapazität erzielt wird. Die niedrigeren Sommertemperaturen am Nordhang führen jedoch zu kühleren Weinen und erniedrigen deren Alkoholgehalt; Sie garantieren auch Weine, die ausgewogener, harmonischer und eleganter sind.

Die Reben für den Làvico wachsen in der vulkanischen Erde auf dem Vajasindi Weingut an den nördlichen Hängen des Ätna auf der rechten Seite des Alcantara-Tals in einer Höhe von 600 bis 800 Metern. Die Nerello Mascalese Trauben wurden bei perfekter Reifung geerntet und entrappt, gefolgt von der Vinifikation. Traditionelle Mazeration für 7-8 Tage und anschließende malolaktische Gärung. Der Wein wurde für ca. 12 Monate in Barriques aus feiner französischer Eiche gereift und mindestens 6 Monate bei kontrollierter Temperatur veredelt.

Farbe: Rubinrot mit granatroten Reflexen.

Langlebigkeit 5-10 Jahre.

Download

Ähnliche Produkte

CALL:

+39 0932 955990
+39 3394010500

Newsletter

Holen Sie sich die Angebote